“Schicksalsbild”

Die ästhetische Gestaltung des Hauses war Sache der Frauen. Mit ihren Fähigkeiten Teppiche, Gardinen und gestickte Bilder herzustellen, konnten sie Ansehen unter den Frauen des Dorfes gewinnen. Einen solchen Wandbehang mit dem gestickten Spruch „Seinem Schicksal kann niemand entgehen“ gab es in vielen Häusern, ebenso gestickte biblische Motive, und seit der Gründung des griechischen Nationalstaats auch Motive aus antiken griechischen Epen

Gesticktes Wandbild: “Man kann dem Schicksal nicht entfliehen”. Foto: Museum Filia
Sakrales Motiv auf gesticktem Wandbild. Foto: Museum Filia
Tanz der Musen. Foto: Museum Filia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.